Brandenburg

Das Bundesland Brandenburg liegt im Nordosten von Deutschland und erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 29.476 km². Die Landeshauptstadt von Brandenburg ist Potsdam. In Potsdam und Umgebung gibt es viele interessante Sehenswürdigkeiten, wie etwa das Schloss Sanssouci. Dieses Schloss gehört zu den Hohenzollern-Schlössern und liegt im östlichen Teil der dazugehörigen Parkanlage. Seit 1990 zählen diese Schlösser und der Schlosspark, mit seiner etwa 500 ha großen Fläche, zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Neben der Kulturlandschaft mit den zahlreichen historischen Schlössern, Herrenhäusern, Burgen und Parkanlagen, bietet Brandenburg dem Besucher eine einmalige Landschaft, die in den vielen Naturparks, dem Nationalpark und den Biosphärenreservaten geschützt wird. Insgesamt umfassen die Naturschutzgebiete in Brandenburg etwa ein Drittel des gesamten Bundeslandes. Der Nationalpark Unteres Odertal wurde im Jahr 1995 gegründet und umfasst eine Gesamtfläche von etwa 105 km². Durch den Park führen Rad- und Wanderwege. Die Teilnahme an geführten Wanderungen ist hier möglich. Die artenreiche Fauna und Flora dieses Gebietes bietet Eisvögeln, Weißbartseeschwalben, Uferschnepfen, Weißstörchen, Pirolen, Singschwänen und vielen anderen Arten gute Rast- und Nistmöglichkeiten. Auch Tiere wie Seeadler, Biber oder Fischotter können in diesem Nationalpark beobachtet werden.
Das Bundesland Brandenburg ist auch bekannt für seine kulinarischen Spezialitäten wie etwa das Fürst Pückler Eis, die Spreewald-Gurken oder für den Beelitzer Spargel.

Entschuldigung, momentan haben wir keine verfügbaren Produkte hier. Bitte untersuchen Sie die Kategorien auf der linken Seite.